Der Christliche AIDS-Hilfsdienst e.V. wurde 1990 gegründet. Er ist ein selbständiger Verein und Mitglied der Diakonie Hessen, der Deutschen Evangelischen Allianz und der Christlichen Dienste Frankfurt. Das Angebot richtet sich an Menschen mit HIV/AIDS und unabhängig hiervon an Menschen, die in ihrer letzten Lebensphase Pflege und Begleitung brauchen.

Die Mitarbeiter des Teams verbindet der Glaube an Jesus Christus. Sie begegnen auf unterschiedliche Weise den Nöten und Bedürfnissen von Betroffenen und erleben, dass Gott auch in ausweglos scheinenden Situationen Hoffnung schenkt. Mit dem Selbstverständnis von gegenseitigem Respekt und Rücksichtnahme betreut der CAH Menschen unabhängig von eigener Weltanschauung, Kultur, Religion oder Lebensstil.

Der CAH finanziert sich zu 50% aus öffentlichen Geldern wie Kranken- und Pflegekassen, Sozialämtern, Landeswohlfahrtsverband usw. Der andere Teil wird aus Spenden finanziert, die steuerlich absetzbar sind.

Bankverbindung:
Evangelische Bank Frankfurt/Main
IBAN   DE21 5206 0410 0004 1230 00
Swift-BIC  GENODEF1EK1

Vorstand

Vorstand-Scharrer  Vorstand-Schemann Vorstand-Sperr

Prof. Dr. Inge Scharrer, Frankfurt  – Tobias Schemann, Frankfurt – Pfr. Klaus Sperr, Reichelsheim

Unsere Geschichte

Lesen Sie hier nach, wie alles begann und wie sich der CAH über die Jahre entwickelte

ZUR CAH GESCHICHTE

CAH Team